Bestes veganes Proteinpulver: Worauf es wirklich ankommt!

bestes veganes proteinpulver

Bestes veganes Proteinpulver: Die Qual der Wahl. Du bist auf der Suche nach dem besten pflanzlichen Eiweißpulver für dich und bist dir nicht sicher für welches Produkt du dich entscheiden sollst?

In diesem Artikel erfährst du auf welche maßgeblichen Faktoren es bei der Wahl des richtigen pflanzlichen Proteinpulvers wirklich ankommt und worauf du unbedingt achten solltest.

Proteingehalt & BCAA

Der Proteingehalt ist wohl das erste auf das man bei der Wahl des Proteinpulvers schaut: Wie hoch ist der Proteingehalt bzw. wieviel Protein ist tatsächlich drin.

Ein Blick auf den BCAA Anteil ist ebenfalls empfehlenswert. BCAA’s sind die Aminosäuren Valin, Leucin und Isoleucin. Dabei handelt es sich um essentielle Aminosäuren, die vom Körper selbst nicht gebildet werden können und über die Nahrung aufgenommen werden müssen.

BCAA’s unterstützen deinen Körper dabei neue Muskulatur zu bilden und vorhandene Muskulatur vor dem Abbau zu schützen. Zudem fördern BCAA’s die Fettverbrennung.

Durch die spezielle Zusammenstellung unseres Athletic Body Sculpt erreichen wir Spitzenwerte beim Thema Eiweiß. 80% Proteingehalt und 19% BCAA-Anteil unterstützen dich optimal während dem Sport um Bestleistungen zu erzielen.

Und selbstverständlich auch bei der Regeneration um schneller wieder die optimale Leistungsfähigkeit zu erreichen.

Proteinquellen bei pflanzlichem Eiweißpulver

Die Proteinquellen sind bei veganem Protein vielfältig. Da gibt es beispielsweise Reisprotein, Erbsenprotein, Sojaprotein, Kürbiskernprotein, Hanfprotein, Mandelprotein und Sonnenblumenprotein.

Bei der Wahl der Proteinquellen ist es wichtig darauf zu achten, dass das Protein aus mehreren Komponenten besteht, sprich nicht nur Reisprotein sondern eine Kombination aus mehreren Quellen.

Der Grund dafür liegt darin, dass einzelne pflanzliche Proteine meist nicht alle essentiellen Aminosäuren oder zu wenig davon enthalten. Essentielle Aminosäuren werden vom Körper benötigt, können aber nicht vom Körper selbst aufgebaut werden (sprich müssen über die Nahrung aufgenommen werden).

Das bedeutet, dass es empfehlenswert ist eine Kombination aus verschiedenen pflanzlichen Proteinquellen zu wählen um ein ausgewogenes Aminosäurenprofil zu gewährleisten.

Unsere Empfehlung: Die Kombination aus Reis- und Erbsenprotein!

Warum Reis- und Erbsenprotein die perfekte Kombination für ein bestes veganes Proteinpulver ist

Erbsen- und Reisprotein sind vollständige Proteinquellen. Genau gesagt bedeutet das, dass beide veganen Proteinquellen alle 9 essentiellen Aminosäuren enthalten.

Sie sind leicht verdaulich und bekömmlich und gelten als sehr gut verträglich (kein oder nur geringes Risiko für allergische Reaktionen).

Zudem hat diese Kombination keinen starken Eigengeschmack wie z.B. eine Kombination mit Hanfprotein mit sich bringt.

Die Kombination macht das beste vegane Proteinpulver!

Obwohl Reis- und Erbsenprotein für sich gute vegane Proteinquellen sind, werden sie erst in Kombination zu einem wahren “Überflieger” als veganes Proteinpulver weil sie sich perfekt ergänzen.

Einerseits enthält Erbsenprotein wenig Aminosäuren wie Cystein und Methionin, dafür ist es sehr reichhaltig an Lysin. Andererseits ist Reisprotein reich an Cystein und Methionin, enthält aber wenig Lysin.

In Kombination bietet dir ein veganes Eiweißpulver aus Erbsen- und Reisprotein ein vollständiges Protein mit einem optimalen Aminosäuren-Profil. Das ist jeder einzelnen pflanzlichen Eiweißquelle überlegen.

Nebenbei ist es Milchfrei, gut verdaulich und gut verträglich.

Gekeimt, fermentiert, schonend luftgetrocknet

Ein besonders wichtiger Schlüsselfaktor für ein bestes veganes Proteinpulver ist ob das Protein gekeimt bzw. gesprosst ist.

Das ist tatsächlich ein starkes Alleinstellungsmerkmal von einem Protein, denn nur sehr wenige Anbieter machen sich die Mühe ihre Proteinquellen zu keimen.

Durch die Keimung von veganen Proteinquellen wie beispielsweise Reis- und Erbsenprotein werden die enthaltenen Nährwerte, sowie das Eiweiß besser für deinen Körper zugänglich und verwertbar gemacht.

Ebenso bleiben die wertvollen Ballaststoffe enthalten, die für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl sorgen.

Die im Athletic Body Sculpt von SANE&PURE verwendeten Proteine (69,9% aus braunem Natur-Vollkornreis und 29,9% aus gelben Erbsen) werden gekeimt, fermentiert und schonend luftgetrocknet (unter 40°C).

Dadurch verbessert sich maßgeblich die biologische Wertigkeit, die Bekömmlichkeit und der Nährwertgehalt unseres Proteins.

Desweiteren werden durch die Keimung und Fermentierung schädliche Lektine in pflanzlichen Proteinquellen größtenteils deaktiviert und verträglicher gemacht.

Biologische Wertigkeit

Ein wichtiger Schlüsselwert für das Proteinpulver eines Sportlers ist die sogenannte biologische Wertigkeit des Proteins.

Dieser Wert dient als Maß dafür, wie gut und effizient ein Eiweiß von deinem Körper verwertet und in körpereigenes Protein umgewandelt werden kann.

Vereinfacht gesagt: Je höher die biologische Wertigkeit des Proteins, desto weniger Protein muss dem Körper zugeführt werden.

Unser Athletic Body Sculpt erreicht eine biologische Wertigkeit, welche mit Molkeprotein (Whey-Protein) vergleichbar ist.

Das bedeutet, dass unser Proteinpulver sehr gut in körpereigenes Protein umgewandelt werden kann, was die Effektivität unseres Proteins steigert.

Herkunft

In der heutigen Zeit legen wir großen Wert auf die Herkunft der Rohstoffe die in einem Protein verwendet werden.

Hierbei ist besonders darauf zu achten, dass die Rohstoffe aus nachhaltiger Landwirtschaft innerhalb der Europäischen Union gewonnen werden.

Neben der Herkunft ist desweiteren noch interessant wo die Produkte verarbeitet bzw. hergestellt werden. Idealerweise in dem Land in dem sie verkauft werden.

Wir bei SANE & PURE produzieren beispielsweise in Deutschland (Bayern).

Qualität

Wenn es um ein bestes veganes Proteinpulver geht, darf man bei der Qualität keine Abstriche machen – so viel steht fest.

Gerade bei veganen Proteinpulvern liegt die Messlatte in den Augen vieler ein gutes Stück höher als bei gewöhnlichen bzw. tierischen Eiweißpulvern.

Das bedeutet, dass du darauf achten solltest, dass nur Rohstoffe in höchster Qualität verwendet werden.

Zudem ist es wichtig, dass bei Anbau, Gewinnung und Herstellung des Proteins auf den Einsatz von Chemikalien verzichtet wird.

In Hinblick auf Belastungen wie Pestizide, Schwermetalle und Pilzbefall sollten die Produkte regelmäßig darauf untersucht und getestet werden.

Desweiteren gibt es diverse Zertifizierungen und Normen zur Sicherstellung der Lebensmittelsicherheit und Produktqualität.

Die Hersteller und Lieferanten bei SANE&PURE sind beispielsweise FSSC 22000 zertifiziert, das ist eine anerkannte Norm zur Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit und wird von der Global Food Safety Initiative anerkannt.

Die Besonderheit dabei ist, dass es z.B. im Gegensatz zur IFS auf einer ISO-Norm beruht und nicht Eigentum einer Interessensvertretung ist – sprich ein unabhängiges Verfahren.

Verträglichkeit

Beim Thema Verträglichkeit ist veganes Eiweiß gegenüber seinen tierischen Mitstreitern häufig überlegen.

Pflanzliches Eiweiß wird im generellen leichter verdaut und besser von deinem Körper verwertet. Auch ist in veganen Proteinshakes kaum bis gar keine Harnsäure (Purin) enthalten.

Außerdem enthält pflanzliches Proteinpulver weniger Kalorien, Fette und Cholesterin – sowie keine Allergene wie Milchzucker (Lactose) und Molkeprotein (Whey).

Somit sollte auch die Gefahr, dass du an gängigen “Nebenwirkungen” wie Eiweiß Pickel, Blähungen oder anderen Beschwerden leidest, deutlich minimiert werden.

Wenn du sicher gehen willst, dass du ein veganes Protein verträgst, dann achte darauf, dass es hypoallergen ist, gekeimt ist und fermentiert wird.

Folgende Merkmale sind bei einem verträglichen Proteinpulver entscheidend:

Zuckerfrei, Laktosefrei, Glutenfrei, Sojafrei, Cholesterinfrei, GMO-frei, Aspartamfrei, Nussfrei, frei von künstlichen Zusatzstoffen (Emulgatoren, Farbstoffen, Aromastoffen) und natürlich rein pflanzlich ist.

Unser Athletic Body Sculpt erfüllt genau diese Faktoren und gilt als besonders verträglich.

Löslichkeit

Die Löslichkeit wird bei vielen veganen Proteinpulvern leider immer wieder bemängelt und bei vielen Produkten bilden sich Klumpen oder das Pulver verklebt am Boden.

Aus diesem Grund ist es wichtig auf eine gute Löslichkeit zu achten, denn nichts ist unangenehmer als wenn das Protein verklumpt oder verklebt.

Glücklicherweise haben wir es bei unserem Athletic Body Sculpt geschafft durch unsere einzigartige Rezeptur eine hervorragende Löslichkeit zu erreichen, was uns unsere Kunden auch immer wieder bestätigen.

Selbst ohne Mixer kann unser Proteinpulver ohne Klumpen ganz einfach im Shaker zubereitet werden.

Geschmack

Vegane Proteinpulver stehen beim Thema Geschmack häufig in der Kritik weil vielen Menschen, die bislang geschmacksverstärkte Fitnessprodukte gewohnt sind, den Geschmack von pflanzlichen Proteinen anfangs sehr gewöhnungsbedürftig finden.

Das ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt wieviel Schrott vielen Eiweißpulvern beigesetzt wird nur um einen guten Geschmack zu erzeugen.

Aus diesem Grund ist gerade bei besonders “gut” schmeckenden Eiweißshakes vorsicht geboten und ein Blick auf die Inhaltsstoffe empfehlenswert.

Meine persönliche Erfahrung zum Geschmack bei pflanzlichem Protein:

Als ich vom unwissenden Whey-Jünger auf ein pfanzliches Protein umgestiegen bin, hat mir das vegane Proteinpulver am Anfang überhaupt nicht geschmeckt. Ich war noch das Wheyzeug gewöhnt und der Umstieg fiel mir ziemlich schwer.

Heute bin ich es gewohnt und ich könnte mir gar nichts anderes mehr vorstellen.

Vergleichbar ist das ganze mit gezuckertem Kaffee. Wer von gezuckertem Kaffee auf Kaffee schwarz ohne Zucker umsteigt, der muss sich erstmal daran gewöhnen. Sobald das der Fall ist, schmeckt es mit Zucker gar nicht mehr.

Geheimtipp: Verwende ein geschmacksneutrales vegan Protein

Mit einem geschmacksneutralen Proteinpulver kannst du den Geschmack gestalten wie du es möchtest. Du kannst ein geschmacksneutrales Protein, wie das Athletic Body Sculpt, beispielsweise mit Früchten wie Bananen oder mit Erdbeeren kombinieren.

Damit erzielst du einen 100x besseren Geschmack als die ganzen Proteine mit fertigem Geschmack. Eine echte Frucht schmeckt einfach besser als das gesüßte und gezuckerte Zeug.

Zucker und Süßstoffe

Zucker und Süßstoffe sind heute in fast jedem Produkt – der Mensch wird geradezu süchtig nach Zucker gemacht. Wer einmal eine Zeit lang komplett auf Zucker verzichtet, der bekommt regelrechte Entzugserscheinungen weil sich der Körper so sehr daran gewöhnt hat.

Achte deshalb bei der Wahl deines veganem Proteinpulvers darauf welche Süßstoffe verwendet werden.

Am besten ist natürlich ein zuckerfreies Eiweiß (wie unser Athletic Body Sculpt). Gerade Proteine mit Geschmack verwenden in der Regel auch Süßstoff wie beispielsweise Stevia oder ähnliches.

Wichtig: Achte darauf, dass dein Proteinpulver aspartamfrei ist, sprich nicht der Süßstoff “Aspartam” verwendet wird – denn dieser gilt als sehr ungesund.

Fazit: Was ist nun ein bestes veganes Proteinpulver?

Eine Frage die sich nicht einfach beantworten lässt und je nachdem worauf man Wert legt kann sich das auch unterscheiden. In diesem Artikel hast du auf jeden Fall die wichtigsten Faktoren bei der Entscheidung für ein Eiweißpulver kennengelernt.

Unsere Empfehlung: Athletic Body Sculpt von SANE & PURE

Wir haben unser Produkt, das Athletic Body Sculpt, mit dem Ziel vor Augen entwickelt, das beste vegane Proteinpulver für Athleten, Sportler und vitale Menschen mit einem gesunden und aktiven Lebensstil zu werden.

Auch wenn wir nicht behaupten können das beste Protein zu sein, so haben wir auf jeden Fall größten Wert auf die entscheidenden Faktoren gelegt und denken, dass wir ein Top Produkt kreiert haben und das Ergebnis für sich spricht.

Wenn du unser Produkt, das einzigartige pflanzliche Eiweißpulver “Athletic Body Sculpt” kennerlernen willst, dann klicke auf folgenden Link um mehr zu erfahren: Athletic Body Sculpt von SANE & PURE

Werde Teil der SANE & PURE® Familie und erhalte regelmäßig exklusive Rezepte, Angebote & mehr!

Als kleines Dankeschön erhältst du einen -10% Rabatt Gutschein auf deine nächste Bestellung: